Transformation | Culture

Mit über 25 Jahren internationaler Managementerfahrung im Bereich Unternehmensstrategie und als promovierter Historiker verbindet Dr. Jörg Munzel Gesellschafts- und Wirtschaftsthemen auf einzigartige Weise. Das Handelsblatt kürte ihn einst zum IT-Strategen des Jahres, die Computerwoche als Chief Information Officer des Jahres. Für unsere Transformation Reihe konnten wir mit ihm über Herangehensweisen an die aktuelle Krise sprechen und wie uns der historische Blick Orientierung in der aktuelle Situation geben kann.

Kann uns der historische Blick, die Geschichte, Orientierung für die jetzige Corona-Situation geben und für Strategien nach Corona?

Ja, unbedingt! Geschichte ist unser kollektives Gedächtnis, unsere großartigste Schatzkammer. Sie bietet ein unerschöpfliches Reservoir an Antworten. Es kommt natürlich auf die Fragen an.

Aus Sicht der strategisches Managementlehre wäre es interessant herauszufinden, ob die Pandemie „nur“ eine Unterbrechung unseres globalen Systems ist, oder ein disruptives Ereignis, ein Game Changer, etwas, das im Wirtschaftsbereich den Markt und das Kundenverhalten radikal verändert. In der Corona-Pandemie stehen wir vor einem initialen Problem: Analysen gründen sich auf valide Informationen. Diese haben wir aber in der aktuellen Krise nicht. Wir sind fast blind. Es gibt keine bzw. kaum verlässlichen Daten und vergleichbare Datenerhebungen. Darum können wir heute eher davon ausgehen, dass nahezu alle Vorhersagen falsch sind. Nur vielleicht 1% sind richtig. Wir wissen nur nicht welche.

An dieser Stelle kann der Blick in die Geschichte helfen, andere Perspektiven zu geben, beispielsweise mit einem Blick über lange Zeiträume auf ähnliche Ereignisse. Was dieser Blick alles aufzeigen kann, warum er die Coronakrise als historisches Ereignis versteht und wie wir hilfreiche Ableitungen aus der Geschichte ziehen können, erklärt Dr. Jörg Munzel im Video.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

DR. jörg munzel

… ist promovierter Historiker, Stratege und Gründer des Instituts für Strategie und angewandte Hermeneutik.

MORE NEWS